Bohemia Cargo

Menu Vyhledávání

Geschichte

  • <

    1997

    Unternehmensgründung in Děčín durch Jan Kučera,
    lokaler Tätigkeitsbereich, 10 Arbeitnehmer.

  • <

    1998

    Mehrere Sammeltouren werden in Děčín eingerichtet,
    insbesondere mit den nordischen Ländern, starker Background der Zolldeklaration.

  • <

    1999

    Gründung der Zweigstelle Ústí nad Labem, die Arbeitnehmerzahl
    steigt auf 20 Mitarbeiter an, das Unternehmen kann seine Stellung auch in Vollfahrzeugfrachten wesentlich stärken.

  • <

    2001

    Das Unternehmen tritt der internationalen Vereinigung von
    Speditionsunternehmen FORCE bei, das Leistungsportfolio wird auf Luft- und Seetransporte ausgeweitet..

  • <

    2002

    Aufbau und Inbetriebnahme des eigenen Terminals in Děčín,
    insbesondere als Umschlagstelle für die Sammelservices. ISO-Zertifizierung.

  • <

    2003

    Bedeutende Stärkung der LTL- sowie FTL-Transporte in Westeuropa.

  • <

    2005

    Errichtung und Inbetriebnahme des Logistiklagers in Děčín
    mit der Kapazität von 12 000 Paletten, Tagesumschlag bis 1000 Paletten.

  • <

    2007

    Errichtung und Inbetriebnahme des Lagers in Děčín mit Kranbahn für das Blocklager.
    Das Portfolio der Vertragslogistik dehnt sich auf Einkauf und Finanzierung aus.
    Das Unternehmen wächst weiter und beschäftigt 100 Arbeitnehmer.

  • <

    2008

    Gründung der Zweigstelle Brünn.

  • <

    2009

    Umzug der Zweigstelle Ústí in neue moderne Räume mit Lagerflächen. AEO-Zertifizierung.

  • <

    2010

    Gründung der Zweigstelle Liberec.

  • <

    2011

    Über 120 Arbeitnehmer sind im Unternehmen beschäftigt.

  • <

    2012

    Gründung der Zweigstelle Prag, Start der Sammeltour Holland.
    In der Zweigstelle Brünn wird eine auf die östlichen Länder – Russland, Weißrussland, Ukraine u. a. – orientierte Stelle gegründet.

  • <

    2013

    Start der Sammeltouren Italien, Polen, Rumänien, Bulgarien, Österreich mit Anbindung an die Länder des ehemaligen Jugoslawiens – Balkan.
    Überschreitung der Grenze von 50 000 transportierten Sendungen im Jahr.

  • <

    2014

    Umzug der Zweigstelle Brünn in moderne Räumlichkeiten mit Lagerflächen.
    Wir führen neue Produktstrategien ein und konzentrieren uns auf die LTL-Sendungen.